Fachgruppe der Stuckateure


Aktivitäten

Frühjahrstagung der Fachgruppe Restauratoren im SAF

Anfang Juli 2017 fand im Rutesheimer Kompetenzzentrum für Ausbau und Fassade die Frühjahrsfortbildung der Restauratoren im Stuckateurhandwerk statt. Das Schwerpunktthema war dieses Jahr Anstriche mit Leinölfarben.

Nach der Begrüßung und einer thematischen Einführung durch den 1.Vorsitzenden Dieter Beck wurde im ersten Seminarteil das Thema „Leinöl / Leinölfarben in der Restaurierung“ behandelt. Referent Johannes Mosler, selbst Restaurator aus Hadamar-Oberzeuzheim, führte die Teilnehmer in die Grundlagen des Leinöls ein. Das alte Beschichtungsmaterial Leinöl weist viele positive Eigenschaften auf, die in der neueren Zeit durch Nano-Produkte erreicht werden, von deren möglicherweise negativen Wirkung auf Mensch und Umwelt bisher wenig bekannt ist.

Im nächsten Seminarteil berichtete Günther Höck, Restaurator im Stuckateurhandwerk aus Augsburg, über den Einsatz des Leinöls in Kalkfarbe und Putzen sowie bei der Imprägnierung von Stuckteilen aus Gips.

 

In einem weiteren Seminarteil berichtete Höck über seine Arbeit zur Beurteilung der Standsicherheit von Stuckdecken. Durch die speziell verwendeten Konstruktionen und die besonderen Einflüsse (Heizung, häufiger Temperaturwechsel, Feuchtigkeit) in unserer Zeit, ist die eine oder andere Stuckdecke aus dem 18. und 19. Jahrhunderts absturzgefährdet. Eine Sperrung der Gebäude oder eine Sicherung der Decken kann dann notwendig werden.

 

Der letzte Teil des Seminartages wurde von Holger Krusch, Restaurator VDR aus Ludwigsburg, zum Thema Restaurierung und Konservierung von Fachwerk, Stuck und Putz gehalten.

 

Autor/Fotos: Joachim Engst